KARNEVAL_Jeckes Treiben in St.Nikolaus

Lange mussten die Kinder dieses Jahr warten, bis sie endlich ihre Kostüme aus dem Schrank holen konnten und sich als Prinzessin, Superheld, Einhorn oder Pirat verkleiden konnten. Unter dem Motto "Auf dem Meer und auf dem Land sind wir als Nikolauspiraten bekannt" starteten wir in die letzte Karnevalswoche vor dem Straßenkarneval. Dabei erwarteten wir hohen Besuch.

Bereits am Montag besuchte uns das Dreigestirn aus Oberaußem in Begleitung von "Opa Günther". Sie kamen den weiten Weg aus dem Bergheimer Land zu uns in die Kita. Die Kinder waren erstaunt, dass der Prinz keine Prinzessin, sondern den Bauern und eine Jungfrau (ein Mann in Frauenkostüm) dabei hatte. 

Am Mittwoch besuchte uns dann das Viersener Prinzenpaar zusammen mit vielen Männern aus der Prinzengarde. Diesmal war auch wieder eine richtige Prinzessin dabei.

Die große Karnevalsfeier fand bei uns allerdings am Altweiber-Donnerstag statt. Die Eltern wurden eingeladen und die Viersener Stadtgarde kam, wie jedes Jahr, zu uns. Sie zeigten uns und den Eltern tolle Tänze aus der diesjährigen Session. Im Anschluss wurde unser reichhaltiges Buffet geplündert

An allen Tagen hatten aber auch die Kinder etwas zu präsentieren. Im Vorfeld haben sie verschiedene, tolle Tänze eingeübt und die Vorschulkinder haben extra ein "kölsches" Karnevalslied einstudiert. Es waren tolle spannende Tage mit viel Musik und Tanz, so dass die Kinder bestens vorbereitet waren auf das närrische Treiben im Viersener Straßenkarneval.

Drucken