Skip to main content
Foto: Barbara - stock.adobe.com

Buswallfahrt nach Trier bietet vielseitiges Begleitprogramm

Neben dem reinen Wallfahrts-Erlebnis bietet die Busswallfahrt nach Trier einige weitere Eindrücke. Bereits bei der Anreise am 22. Mai 2023 wird es einen Zwischenstopp geben. Neben einem Mittagessen steht dann auch ein Spaziergang durch den jeweiligen Ort auf dem Programm, z.B. in Gemünd oder in Prüm. Und auf der Rückreise am 23. Mai 2023 gibt es neben einem Mittagessen auch eine Besichtigung. In den Vorjahren waren Anlaufstellen das Kloster Machern an der Mosel oder die Benediktinerabtei Maria Laach.

Die genauen Zielpunkte für die zweitägige Trierwallfahrt im modernen Reisebus sind noch nicht festgelegt. Anders sieht es beim Ablaufplan für Trier aus: Am Nachmittag des 22. Mai ziehen die Buspilger zusammen mit den Fußpilgern aus Viersen feierlich in die Trierer Basilika ein. Dann folgt ein gemütlicher Abend, der viel Raum für interessante Gespräche mit Gleichgesinnten lässt. Dienstag, der 23. Mai, beginnt mit einem festlichen Gottesdienst in der Basilika, der von Abt Pater Ignatius zelebriert wird. Es ist ein großer Festgottesdienst, an dem eine Vielzahl von Pilgergruppen teilnimmt - aus Dülken, aus Waldniel und aus anderen Orten, die die Wallfahrt nach Trier antreten.

Wer sich für die Buswallfahrt nach Trier vom 22. Mai bis zum 23. Mai 2023 interessiert, melde sich bitte bei Angelika Röllen, Telefon 02162 18310, an. Anmeldeschluss am 15.03.2023.

Die Fußwallfahrt nach Trier, hin und zurück oder nur hin, findet vom 18. Mai, Christi Himmelfahrt, bis zum 28. Mai 2023, Pfingstsonntag, statt. Anmeldungen an Maria Claßen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder Telefon 02162 15641. Anmeldeschluss ist ebenfalls am 15.03.2023.