Unser Leitbild

Als Teil der katholischen Kirchengemeinde St. Remigius verstehen wir uns als Einrichtung, die jeden willkommen heißt. Dabei steht das Kind mit seiner individuellen Entwicklung im Mittelpunkt unseres Handelns. Unser Ziel ist eine Erziehung zu Toleranz, Eigen- und Nächstenliebe, sowie zur Wahrnehmung unserer Verantwortung für Gottes Schöpfung. (Auszug aus dem Leitbild der Kitas der Pfarrei St. Remigius)

Als katholische Einrichtung legen wir großen Wert auf religiöse Erziehung. Bei uns wird der Glauben im Alltag gelebt. Christliche Werte fließen in die Erziehung mit ein. Dies geschieht u. a. im Rahmen von Tischgebeten, dem Hören von biblischen Geschichten, dem Singen religiöser Lieder, dem Vorbereiten und Feiern von Festen im kirchlichen Jahreskreis und vielem mehr. Unser Leben wäre sehr eintönig, gäbe es nicht Feste mit Zeiten der Vorfreude und geheimnisvollen Vorbereitungen.

Im Kirchenjahr gibt es viele verschiedene Anlässe zu feiern: Ostern, Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten etc. Die Bedeutung dieser Feste wird mit den Kindern erarbeitet und gruppenintern oder mit der gesamten Einrichtung gefeiert. Darüber hinaus führen wir gemeinsam mit unserer Gemeindereferentin, Frau Müthing, religionspädagogische Projekte durch. Sie führt auch durch die regelmäßigen Wortgottesdienste.

Unser Leitsatz
„Bildung ist Selbstbildung“

Gerd Schäfer

Unser Namenspatron „Der heilige Nikolaus“
Der heilige Nikolaus war Bischof von Myra. Zu seinen Lebzeiten hat Nikolaus vielen Menschen und besonders Kindern geholfen. An seinem Todestag, dem 06. Dezember wird ihm noch heute gedacht.

Er wirkte Wunder und gab Kindern und Armen ein Dach über dem Kopf. Seine Unterstützung an die Gemeinde und besonders an die Kinder ist auch uns ein Anliegen. Genauso wie die Menschen in der Not zu Bischof Nikolaus kommen konnten, so sehen auch wir unser Haus als offen an, wo alle herzlich willkommen sind.

  • Fotos: Kita St. Nikolaus