NOTBURGAHAUS_Wohnen und leben in Geborgenheit

Das Notburgahaus ist eine moderne Senioreneinrichtung mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die ruhige Lage des Hauses  im Viersener Ortsteil Rahser – eingebettet in eine gepflegte, parkähnliche Umgebung – trägt zum Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner bei.

In der familiären Einrichtung befinden sich 56 Einzelzimmerplätze und 16 Doppelzimmerplätze, ideal auch für Ehepaare. Der Wohnraum kann individuell gestaltet und durch persönliche Gegenstände ergänzt werden. Um mit dem Zeit Schritt zu halten, steht den Bewohnern ein drahtloser Internetzugang zur Verfügung.

Selbstständigkeit und Unabhängigkeit der Bewohner sind eine wichtige Grundlage. Gleichzeitig kann jederzeit qualifizierte und liebevolle Hilfe bei den Verrichtungen des täglichen Lebens in Anspruch genommen werden. An sechs Tagen in der Woche gibt es diverse Beschäftigungsangebote. Hinzu kommen viele Feste und Feiern.

Alle Speisen werden in der hauseigenen Küche produziert. Und auch sonst erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner alle Hilfe, die sie benötigen. So gehören die Wäschepflege und die Zimmerreinigung mit zum festen Angebot des Notburgahauses.

Kontakt:

Notburga-Haus gemeinnützige GmbH
Sittarder Straße 191
41748 Viersen
www.notburgahaus.de

Ansprechpartner:

Andreas Pleißner (Geschäftsführer/Einrichtungsleiter)
Tel.: 0 21 62 530 16 252
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlage für das Notburgahaus ist der am 02.02.1900 durch Oberpfarrer Ludwig Stroux gegründete Notburgaverein. Eine Spende der Geschwister Nauen in Höhe von 30.000 DM legte 1902 den Grundstein für das Notburgahaus. 2009 gründete die Kirchengemeinde St. Remigius als Träger zum 01.01.2010 die Notburga-Haus gemeinnützige GmbH.
Lange Zeit war Kernaufgabe des Notburgahauses die Betreuung und Pflege von Seniorinnen. Seit Bezug des Neubaus im Jahr 2002 steht das Notburgahaus pflegebedürftigen Menschen beiderlei Geschlechts offen.


Text: Andreas Pleißner, Fotos: Fotoatelier Stefan Schumacher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Notburgahaus ist ein Alten- und Pflegeheim in der Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde St. Remigius Viersen. Es liegt im Viersener Stadtteil Rahser, eingebettet in eine gepflegte, parkähnliche Umgebung. Das Haus verfügt über 72 Wohnplätze, wovon 56 Plätze im Einzelzimmer mit 22,57 qm² und 16 Plätze im Doppelzimmer mit 34,54 qm² angeboten werden. In unmittelbarer fußläufiger Nähe befinden sich die katholische Kirche St. Notburga, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, eine Sparkasse sowie eine Poststelle und Arztpraxen.

Notburga-Haus gemeinnützige GmbH
Sittarder Str. 191
41748 Viersen

Telefon: 02162 53016-0
Telefax: 02162 53016 - 260

Weitere Informationen gibt es auf der Hompage der Notburga-Haus gemeinnützige GmbH

Drucken